Bettdecken waschen: Tipps für einen frischen Schlafplatz
Startseite Magazin Tipps & Tricks Bettdecken waschen: Tipps für einen frischen Schlafplatz

Bettdecken waschen: Tipps für einen frischen Schlafplatz

Autor: Lars Reimann Datum: Jan 24, 2024

Die Reinigung unserer Bettdecken spielt eine entscheidende Rolle für einen frischen und erholsamen Schlafplatz. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie Du Deine Bettdecken richtig waschen kannst, und welche Punkte Du beachten solltest.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, wie Du Deine Bettdecken richtig waschen kannst, und welche Punkte Du beachten solltest.

Wie wäschst Du Deine Bettdecken richtig?

Bettdecken sollten in der Regel in der Waschmaschine gewaschen werden, entweder in warmem oder kaltem Wasser, je nach Material und Pflegeanleitung der Bettdecke. Aber wie genau kannst Du Deine Bettdecke waschen?
  1. Temperatur im Blick behalten: Ein erster Schritt zur richtigen Pflege ist ein Blick auf das Etikett. Hier findest Du die empfohlene Waschtemperatur. Daunen und Federn beispielsweise solltest Du i.d.R. bei 40-60°C waschen. Seiden-Bettdecken wiederum sind empfindlicher: Diese solltest Du schonend bei 30°C reinigen.

  2. Schonende Reinigung: Bettdecken solltest Du in der Regel in einer großen Waschmaschine oder in einer professionellen Reinigung waschen. Achte darauf, dass die Decke ausreichend Platz hat, um sich während des Waschens zu bewegen. Ansonsten kann es passieren, dass nicht alle Flecken restlos verschwinden.

  3. Die Bettdecken alleine waschen: In der Regel ist es ratsam, Bettdecken ohne andere Gegenstände zu waschen und sie im Schongang der Maschine zu waschen.

  4. Das richtige Waschmittel: Verwende ein mildes, für Deine Bettdecke geeignetes Waschmittel. Einige Decken benötigen spezielle Pflege, besonders wenn sie empfindliche Naturfüllungen enthalten.

  5. Trocknungsmethoden: Einige Bettdecken sind für den Trockner geeignet, während andere luftgetrocknet werden sollten. Ein Blick auf das Etikett gibt Dir aber alle wichtigen Hinweise.

  6. Füllmaterial berücksichtigen: Wusstest Du? Daunen- und Federbettdecken benötigen spezielle Pflege, um ihre Bauschkraft zu erhalten. Synthetische Decken hingegen können oft einfach in der Maschine gewaschen werden.

  7. Auf Flecken achten: Flecken auf der Bettdecke solltest Du vor dem Waschen behandeln. Verwende dabei sanfte Methoden, um die Füllung nicht zu beschädigen.

Wie oft solltest Du Deine Bettdecke waschen?

Die Häufigkeit, mit der eine Bettdecke gewaschen werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Aber wie oft ist es empfehlenswert, Deine Bettdecke zu waschen?

  • Die Häufigkeit der Verwendung (bist Du oft auf Reisen, musst Du die Bettdecke seltener waschen)
  • Der Anzahl der Personen, die das Bett teilen
  • Dem allgemeinen Hygienezustand des Bettes sowie der Schlafumgebung

Im Allgemeinen wird empfohlen, Bettdecken alle zwei bis vier Monate zu waschen, um sicherzustellen, dass sie sauber und frei von Schmutz, Staub und Allergenen sind.

Bettdecken Reinigungstipps für Wolldecken

Mit Wollwaschmittel bleiben Wolldecken besonders geschmeidig. Danach lässt Du sie einfach an der Luft trocknen!

Fazit zum Thema Bettdecke waschen

Die richtige Pflege deiner Bettdecken ist entscheidend für einen sauberen und frischen Schlafplatz. Achte auf die spezifischen Anweisungen für Deine Decke und freue Dich anschließend darauf, in einer sauberen und gemütlichen Umgebung einzuschlafen.




Verwandte Artikel
Baumwoll Bettwäsche - Alles Wissenswerte

Baumwoll Bettwäsche - Alles Wissenswerte

Mehr zum Thema
Kissen waschen

Kopfkissen waschen und trocknen - wie geht das richtig?

Mehr zum Thema
Diese 5 fehlerhaften Schlafgewohnheiten ruinieren Dein Kopfkissen - und Du merkst es nicht einmal

Diese 5 fehlerhaften Schlafgewohnheiten ruinieren Dein Kopfkissen - und Du merkst es nicht einmal

Mehr zum Thema